Bei dem Kongress Mobile Schule (#molol19) in Oldenburg habe ich einen Workshop zum Thema „Lernvideos hochwertig, günstig und zeiteffizient erstellen“ gegeben. In diesem Kontext hielt ich es für angemessen, den Workshop nicht mit einem Vortrag, sondern mit Lernvideos zu beginnen. Daraus wurde dann die erste Sendung mit dem Keks. Es geht dabei insbesondere um den kreativen Einsatz der Kamera-App am jeweiligen Gerät. Am Optimalfall entsteht das Video in einem Take und benötigt keine Nachbearbeitung mehr. Man kann sicht also zu 100% auf didaktische Reduktion und sinnvolle grafische und erzählerische Gestaltung konzentrieren. Sucht jemand spezielle Software, sind in der Linkliste unten eventuell ein paar Dinge dabei.

Hier geht es zur (ersten?) Sendung mit dem Keks!!!

Eine kleine Ergänzung zum Video: Ich wurde im Workshop darauf hingewiesen, dass es entgegen meiner Aussage im Video zu mysimpleshow eine kostenlose Variante für den Bildungsbereich geben soll.

 

Arbeitsergebnisse des Workshops

Mit Erlaubnis der Teilnehmer habe ich hier die Arbeitsergebnisse einzelner Gruppen hochgeladen. Leider fehlen mir die Namen dazu. Wenn ihr wundervollen kreativen Köpfe das hier lest, schreibt mir also gerne eine kurze Email an kontakt@Jenslindstroem.de, damit wir uns vernetzen können. Ich nenne euch auch gerne hier als Autoren der Videos. 🙂

Arbeitsergebnis der ersten Gruppe:

Wirklich toller Beitrag in dem die Teilnehmer die Idee mit dem „Bild am Stiel“ kombiniert mit der Legetechnik kreativ weiterentwickelt haben, um auch Symbole zu verwenden, die ursprünglich hinter der Figur versteckt waren und erst später zum Vorschein kommen. Besonders gelungen ist auch der Szenenwechsel durch das Abfilmen des Smartphone am Ende des Videos. Außerdem wird deutlich, dass die Stimme trotz der Hintergrundgeräusche (etwa 25 Personen im Raum) durch die Nähe von Mund zum Smartphone immer deutlich durch kommt.

Arbeitsergebnis der zweiten Gruppe:

Besonder toll an diesem Video ist die Einbindung der gezeichneten Hintergründe und die dadurch erzählte Zeitreise. Echt der Hammer, wie ihr das in 45 Minuten geschafft habt! Das Video hat einen kurze Blende in der Mitte. Ich glaub, es sind mehrere Szenen, die mit dem iPad aufgenommen und in iMovie zusammengeschnitten wurden. Wenig Nachbearbeitung, toller Effekt!

Arbeitsergebnis der dritten Gruppe:

Hier haben wir nochmal einen Knaller. Das Video kommt vollständig ohne Text und Worte aus, erzählt dabei aber eine Geschichte und bringt zum Schmunzeln. Super finde ich den Szenenwechsel, der völlig ohne Schnitt auskommt. Die Verwendung des Popcorns hatte ich mir zwar anders vorgestellt, aber ich verbuche es mal unter kreativem Einsatz von Requisiten 🙂

Es gab darüber hinaus noch Arbeitsergebnisse einer vierten Gruppe. Leider musste ich dringend zum Zug und ich habe es nicht mehr geschafft, die Datei zu übertragen. Bitte meldet euch!

Material zum Workshop und für die eigenen Videos

Für die Workshops hatte ich Figuren gebastelt und einlaminiert. Die Vorlagen dafür können gerne weiterverwendet werden. Die hochauflösenden Bilder und lizenzrechtliche Hinweise gibt es in der Präsentation (als Powertpoint-Vorlage und als PDF-Dokument). Zur Auslage während des Workshops hatte ich außerdem QR-Code-Karten erstellt, mit denen man sich weiter informieren konnte. Das Design selbst ist mit Powerpoint gemacht und kann gerne kopiert werden. Auch diese Materialien finden sich in der genannten Powerpoint- bzw. PDF-Datei. Die Links, die auf den Karten abgebildet sind, gibt es im Folgenden nochmal in der Übersicht:

Beiträge von mir:

Externe Beiträge:

Kennt ihr noch einen Beitrag, der unbedingt in diese Liste muss? Schreibt mir kurz auf Twitter oder eine Email!

An dieser Stelle nochmal ein großes Lob und vielen Dank an all die wundervollen Leute, die ihre Gedanken und Materialien online zur Verfügung stellen, sodass andere Lehrkräfte davon profitieren können. Es steigert die Qualität meiner Beiträge ins unermessliche, wenn da nicht nur meine Gedanken drin sind, sondern plötzlich dutzende neue Perspektiven eröffnet werden. Und gleichzeitig möchte ich alle Lehrkräfte dazu aufrufen: Vernetzt euch, tauscht eure Materialien. Egal, ob auf Twitter oder im Lehrerzimmer. Es wird alles so viel besser, wenn nicht jeder alles alleine machen muss!

Und nochmal der Aufruf an alle Kursteilnehmer: das war ein wirklich toller Workshop mit euch. Gerne würde ich mit euch in Verbindung bleiben. Am Besten funktioniert das auf Twitter @KaeptnKeks. Ich freue mich aber auch über ein Email. Ihr könnt für regelmäßige Infos auch meinen Newsletter abonnieren.

Twitter: @KaeptnKeks
Youtube: Käptn Keks
eMail: Kontakt@JensLindstroem.de
Dieser Artikel und die darin verwendeten Abbildungen können, sofern nicht explizit anders angegeben, nach der Lizenz CC BY-SA unter Nennung der folgenden Nachricht weitergebenen und weiterverarbeitet werden: „Bild/Material/Text im Original von Jens Lindström: www.jenslindstroem.de, Twitter: @Kaeptnkeks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.